Muskat-Nelken-Zimt-Kekse nach Hildegard von Bingen zum Genießen

Vegane Nervenkekse nach Hildegard von Bingen

 

 

Zutaten (ausschließlich Bio) Nervenkekse

  • 1,0 kg Dinkelmehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Erdmandelmehl
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 10 g Gewürznelke, gemahlen
  • 45 g Zimt, gemahlen
  • 45 g Muskatnuss, gemahlen
  • Wasser oder
  • Mandelmilch und ca. 
  • 300 g zerlassenes Kokosöl

Der Teig sollte nicht zu klebrig sein, von daher lieber mehr Fettigkeit als Wasser. Da folgt man seiner Intuition.

 

Zubereitung der Nervenkekse

  • Alle Zutaten zu einem glatten, festen Teig verkneten, kühl stellen.
  • Anschließend mit einer Teigrolle ausrollen.
  • Mit Ausstechformen Plätzchen formen,
  • Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech anordnen und
  • Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 20 bis 25′ im Backofen backen.

Achtung! Von diesen Keksen dürfen aufgrund der Gewürzmenge maximal fünf pro Tag gegessen werden. Diese Kekse öffnen die Sinnen, sind aber ein Mittel, das wie alle Genussmitteln in Maßen genossen werden sollen. Denn die Dosis macht das Gift! Jegliche Überdosierung ist zu vermeiden, damit die gesundheitsfördernde Wirkung erreicht wird.

Maren Martini