Rezension zu Diana Klewinghaus‘ Fortsetzungsroman „Cândhûn – Fels der Wünsche“

Rezension zu Diana Klewinghaus‘ zweitem Roman

„Cândhûn – Fels der Wünsche: Sidgars Ruf und Jahirs Macht“

 

Diana Klewinghaus‘ zweiter Roman Cândhûn – Fels der Wünsche Sidgars Ruf und Jahirs Macht, 2021, Rezensionsexemplare, liebevoll verpackt. 🙂 – mit etwas Werbung)

 

Bei Instagram haben wir uns gefunden und inzwischen sind unsere Seelen verbunden im Herzen und durch ihre Bücher:

Diana Klewinghaus – Wildkräuterfee und Autorin

Als erstes bestellte ich mir Diana Klewinghaus‘ Buch Cândhûn – Schleier der Anderswelt, welches mich in seinen Bann zog und bereits eine Rezension schrieb. Diana hat auch auf Cookie Ellerdahls Hörbühne daraus vorgelesen.

 

Da sie für mich eine sehr inspirierende Autorin, wenn auch noch ein wenig unerfahren war, war es mir ein Bedürfnis, ihre Bücher zu lesen und zu rezensieren. Ich bin kein Profi im Rezensieren und weiß dennoch, dass die Rückmeldung für die Autoren wie der Beifall für den Musiker ist – wertvoll und bereichernd. Denn nur so lernen wir Menschen, besser zu werden und kommen so auf unserem Weg voran.

Ich bin Diana dankbar, dass sie mutig war, ihren Pfad einzuschlagen und uns an ihrer Gedankenwelt teilhaben lässt.

Ihre letzten beiden Taschenbücher sind für mich eine wunderbare Fortsetzung, in die Welt von Cândhûn – Fels der Wünsche abzutauchen.

 

Diana Klewinghaus, Cândhûn – Fels der Wünsche, Band 1: Sidgárs Ruf und Band 2: Jahirs Macht, bald folgt Band 3: Jahris Fluch, Dresden, 2021, Maren Martini

 

Ich habe „Sidgárs Ruf“ und „Jahirs Macht“, obwohl ich sie seit Februar 2021 habe, erst in den letzten Wochen vollkommen vertieft zu Ende lesen können, da ich endlich Muße dafür hatte.

 

Ich suchte mir einen Platz an der Elbe, wo ich ungestört lesen konnte.

An der Elbe – ein ruhiges Plätzchen, um Cândhûn – Fels der Wünsche Band 2, „Jahirs Macht“ zu lesen. Dresden, Maren Martini

 

Die noch andauernden Herausforderungen des letzten Jahres sind auch an mir nicht spurlos vorbei gegangen. Doch es ist ein Licht am Ende des Tunnels und ein neuer Pfad zu erkennen.

Am 20. Mai 2021 hatte ich dazu eine wundervolle Begebenheit:

Ich war im Großen Garten in Dresden und hatte den zweiten Band „Sidgárs Ruf“ mitgenommen, um ihn weiter ungestört zu lesen. Deshalb mag ich auch das kleinere Taschenbuchformat, es ist leichter und passt in fast jede Tasche. 
Ich saß so auf einer ruhigen Parkbank in der Sonne und sah kurz auf. Da sah ich drei junge Männer in der Ferne in meine Richtung laufen und dachte noch so: „Ob sie mich fragen, was ich lese?“
Aber ich dachte nicht weiter drüber nach und las weiter. Doch als sie an mir vorbei kamen, sprach mich tatsächlich einer von ihnen an und fragte, was ich da lesen würde. 😊Ich bin noch ganz fasziniert davon, denn das war mir so noch nie passiert. Aber es war wohl das Gesetz der Anziehung. Ich sagte, dass es ein Fantasy Roman ist und hielt ihm das Buch hin und sagte, dass es sehr spannend ist. Er sagte: „Es sieht interessant aus. Ich liebe Fantasy.“  Da hab ich ihm gesagt, dass du eine tolle Autorin bist. Das war eine bezaubernde Begegnung und nichts ist Zufall. 🙂
Als ich vor Mittsommer endlich und doch ein bisschen wehmütig „Jahirs Macht“ ausgelesen hatte, schrieb ich an Diana:

“ Überall ist Veränderung und Wachstum zu spüren. Ich mag die Bücher, da sie wirklich in die Tasche passen und ich gern unterwegs in der Natur lese. Vielen Dank für diese wunderbaren Geschichten. Sie sind für mich Flucht, aber auch richtungsweisend, weil auch ich meinen intuitiven Weg gefunden habe und gehe. Spannend, verzaubernd und sehr empfehlenswert für alle Seelenwesen, die an sich und ihre Kräfte glauben.“

 

 

Mit jedem Buch begebe ich mich mit auf die Reise in die Welt von Cândhûn und tauche ein in die Anderswelt von Ella und ihren Gefährten und ihren Abenteuern. Ich könnte mir eine Verfilmung sehr gut vorstellen und wünsche mir für Diana, dass sich ein Regisseur/Produzent findet, der dies als Projekt übernimmt und dieses Kunstwerk entstehen lässt.

 

Ich bin in vorfreudiger Erwartung des 3. Bandes „Jahirs Fluch“, um die Fortsetzung von Ellas Reise auf ihrem Pfad weiter zu (ver-)folgen und mitzugehen. Wer sich traut, der folgt seiner Intuition und seiner Bestimmung…

 

Seiner Intuition zu folgen, ist nicht immer einfach, aber es macht glücklich und beseelt!

 

Dresden, 29. Juni 2021

Maren Martini